15. Juni 2017Mit dem Tidenkieker der Natur auf der Spur

Wettbewerb Naturtagebuch: Von April bis September 2016 beobachtete und untersuchte die Klasse 4b der Grundschule Hammah das Leben von Schnecken! Ihre Beobachtungen und „Forschungsergebnisse“ hielten die 22 Schülerinnen und...


8. Februar 2017Jeden Tag der Natur auf der Spur

Sie beobachteten Schnecken und Frösche, begleiteten Kälber in den ersten Lebenswochen, säten und pflanzten Weizen und Kürbisse, pflegten die Pflanzen bis zur Ernte …und hielten alle Beobachtungen in einem Naturtagebuch...


9. Februar 2016Der Natur auf der Spur - Wettbewerb Naturtagebuch 2015 augelobt

Bereits zum fünften Mal wurde der Wettbewerb Naturtagebuch in der Region Stade durchgeführt. Und zum fünften Mal machten sich Schülerinnen und Schüler der Grundschule Balje 2015 „auf den Weg“, die Natur zu erforschen. Das...


11. März 2015Jeden Tag der Natur auf der Spur - Tagebuch-Wettbewerb für Kinder

Den Blick der Kinder fürs spannende Geschehen in der heimischen Natur möchte der Umweltverband BUND auch in diesem Jahr wieder mit einem Wettbewerb schärfen. Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren können bis Ende Oktober ihr...


20. Juni 2013

Ferien mit Manfred Mistkäfer

Naturtagebuch-Wettbewerb 2013 in der Region Stade
Sommerzeit ist Ferienzeit. Viel freie Zeit und lange Tage stehen bevor, an denen Kinder am liebsten draußen in der Natur auf Entdeckungsreise gehen. Sei es ein Tag auf dem Bauernhof, eine Wanderung in den Bergen oder die Begegnung mit dem Meer – die unterschiedlichsten Landschaften laden zum Erforschen ein.

Also – nichts wie raus an die frische Luft! Ferien sind genau der richtige Zeitpunkt, um  mit Lupe, Notizblock und Fotoapparat bewaffnet in die Natur auszuschwärmen und die Beobachtungen in einem Naturtagebuch einzutragen.

Z.B. bringen Bachwanderungen im Hochsommer willkommene Abkühlung und viele spannende Entdeckungen: Welches Getier versteckt sich unter den Steinen und was tummelt sich im Wasser? Wie verändert sich der Lauf des Baches nach einem Sommerregenguss?
Bei einem Urlaub am Meer weckt der Wechsel der Gezeiten den Forschergeist der Kinder. Und eine Wattwanderung steckt voller Überraschungen.  Außerdem bringt das Sammeln  von unter-schiedlichen Muschelschalen,  Steinen u. ä. Spaß und - für das Naturtagebuch verwendet - lässt sich damit noch ein Preis gewinnen!

Das Naturtagebuch ist ein Naturerlebnis-Wettbewerb für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, zu dem die BUND Kreisgruppe Stade und die Sparkasse Stade-Altes Land gemeinsam mit Manfred Mistkäfer - dem Maskottchen des Wettbewerbes – zum zweiten Mal aufrufen. Es gilt, die Natur über einen kürzeren oder längeren  Zeitraum zu beobachten und die Entdeckungen in einem Naturtagebuch festzuhalten. Hierbei darf geschrieben, gemalt, fotografiert und gebastelt werden. „Mitmachen lohnt sich in jedem Fall, denn jeder Naturdetektiv erhält einen Preis“,  so Monika Niemeyer vom BUND.
Abgabetermin ist der 31. Oktober 2013 bei der BUND Kreisgruppe Stade.
Die Gewinner haben die Möglichkeit, am Landes- und Bundeswettbewerb teilzunehmen.

Kinder sollen mit diesem Wettbewerb an die Natur herangeführt und zu spannenden Reisen in die Natur angeregt werden.  Ausführliches Begleitmaterial für Kinder und einen Leitfaden für Pädagogen  gibt es kostenlos bei der BUND Kreisgruppe Stade, Am Bohrfeld 8 in Stade, Telefon 04141/63333 oder bei der Sparkasse Stade-Altes Land, Am Pferdemarkt in Stade, Telefon 04141/4900. Im Juli ist das BUND-Büro allerdings wegen der Ferien geschlossen

2. Januar 2013

Wettbewerb Naturtagebuch 2012 - Abschlussveranstaltung mit Prämierung der besten Tagebücher

Sie  beobachteten  Störche, die ihre Jungen aufzogen, betreuten Enten-küken bis sie flügge waren,  säten und pflanzten Tomaten und Paprika,  erforschten Tiere und Pflanzen im eigenen Garten …
… und hielten alle Beobachtungen in einem Naturtagebuch fest.

55 Kinder machten mit beim  Wettbewerb Naturtagebuch 2012.  
Und wer das winterliche Wetter nicht scheute oder durch einen grippalen Infekt verhindert war, kam zur Abschlussveranstaltung am 12. Dezember 2012, um an der Preisverleihung durch den NDR –Fernsehgärtner John Langley teilzunehmen.

Den ersten Preis belegten Mandy Feldheim,  Max Reichardt und Nalin Kaya.
Zweite Preise gingen an Emily Marie Witt, Bianca Bahrs und Sina Cordes.
Drittplazierte waren Janne Mittag, Jöran Tobben und Jacob Kötz.
Alle Sieger haben weiter die Möglichkeit mit ihren Arbeiten am BUND Landeswettbewerb und evtl. am Bundeswettbewerb teilzunehmen.

Letztendlich haben jedoch alle JungforscherInnen gewonnen:  So gab es für jeden eine Becherlupe und einen spannenden,  vergnüglichen Abend mit John Langley.  Nicht zu vergessen sind die vielen interessanten Entdeckungen in der Natur.

Der Wettbewerb Naturtagebuch wurde zum zweiten Mal von der BUND Kreisgruppe und der Sparkasse Stade-Altes Land in der Region Stade durchgeführt.  Er ist ein Projekt der BUND-Jugend, der Kinder zwischen 8 und 12 Jahren an die Natur heranführen möchte.  Die Kinder sind aufgerufen, alleine oder in Gruppen die Natur in ihrer Umgebung  über einen längeren Zeitraum  zu beobachten und ihre Entdeckungen in einem Naturtagebuch kreativ zu dokumentieren. Dabei kann fotografiert, gemalt und gebastelt werden.

Auch 2013 wird der Wettbewerb Naturtagebuch im Landkreis Stade von März bis Oktober wieder stattfinden.

16. Juli 2012

Ferien mit Manfred Mistkäfer

Naturtagebuch-Wettbewerb 2012 in der Region Stade
Ferienzeit heißt freie Zeit. Viel freie Zeit und lange Tage stehen bevor, an denen Kinder am liebsten draußen in der Natur auf Entdeckungsreise gehen. Sei es ein Tag auf dem Bauernhof, eine Wanderung in den Bergen oder die Begegnung mit dem Meer – die unterschiedlichsten Landschaften laden zum Erforschen ein.

Also – nichts wie raus an die frische Luft! Ferien sind genau der richtige Zeitpunkt, um  mit Lupe, Notizblock und Fotoapparat bewaffnet in die Natur auszuschwärmen und die Beobachtungen in einem Naturtagebuch einzutragen.
Z.B. bringen Bachwanderungen im Hochsommer willkommene Abkühlung und viele spannende Entdeckungen: Welches Getier versteckt sich unter den Steinen und was tummelt sich im Wasser? Wie verändert sich der Lauf des Baches nach einem Sommerregenguss?
Am Strand  weckt der Wechsel der Gezeiten den Forschergeist der Kinder. Und eine Wattwanderung steckt voller Überraschungen.  Außerdem bringt das Sammeln von Muscheln, Steinen u. ä. Spaß und - für das Naturtagebuch verwendet - lässt sich damit noch ein Preis gewinnen!

Das Naturtagebuch ist ein Naturerlebnis-Wettbewerb für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, zu dem die BUND Kreisgruppe Stade und die Sparkasse Stade-Altes Land gemeinsam mit Manfred Mistkäfer - dem Maskottchen des Wettbewerbes – zum zweiten Mal aufrufen. Es gilt, die Natur über einen kürzeren oder längeren  Zeitraum zu beobachten und die Entdeckungen in einem Naturtagebuch festzuhalten. Hierbei darf geschrieben, gemalt, fotografiert und gebastelt werden. „Mitmachen lohnt sich in jedem Fall, denn jeder Naturdetektiv erhält einen Preis“,  so Monika Niemeyer vom BUND.
Abgabetermin ist der 31. Oktober 2012 bei der BUND Kreisgruppe Stade.
Die Gewinner haben die Möglichkeit, am Landes- und Bundeswettbewerb teilzunehmen.

Kinder sollen mit diesem Wettbewerb an die Natur herangeführt und zu spannenden Reisen in die Natur angeregt werden.  Ausführliches Begleitmaterial für Kinder und einen Leitfaden für Pädagogen  gibt es kostenlos bei der BUND Kreisgruppe Stade, Am Bohrfeld 8 in Stade, Telefon 04141/63333 oder bei der Sparkasse Stade-Altes Land, Am Pferdemarkt in Stade, Telefon 04141/4900. Im August ist das BUND-Büro allerdings wegen der Ferien geschlossen.

23. März 2012

Naturforscher gesucht - Naturtagebuch-Wettbewerb 2012 in der Region Stade

Foto: Christian C. Schmidt - www.ccs-media.de

Die Osterglocken blühen,  die ersten Schmetterlinge flattern,  die Vögel werden munter und die Eichhörnchen haben ihre Winterruhe beendet.  Ganz gleich, ob am Teich, im Park oder im Gartenbeet – überall beginnt es zu krabbeln, ranken und blühen.  Es ist also genau der richtige Zeitpunkt, um mit Lupe und einem Notizblock bewaffnet auf Entdeckungsreise zu gehen.

Die BUND Kreisgruppe Stade und die Sparkasse Stade – Altes Land rufen gemeinsam mit dem Maskottchen Manfred Mistkäfer alle wissbegierigen Kinder in der Region auf, in die Natur auszuschwärmen und ein Naturtagebuch für den Wettbewerb 2012 anzulegen. „Kreativität und Forscherdrang sind keine Grenzen gesetzt! Und Mitmachen lohnt sich: Jeder Naturdetektiv erhält einen Preis“,  erklärt Wolfgang von der Wehl von der Sparkasse.  Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2012.
Die Sieger haben die Möglichkeit, am Bundeswettbewerb in Berlin teilzunehmen.

Das Naturtagebuch ist ein Naturerlebnis-Wettbewerb der BUNDjugend für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren: Sie sind aufgerufen, alleine oder in Gruppen die Natur in ihrer Umgebung für einen längeren Zeitraum zu beobachten und ihre Entdeckungen in einem Naturtagebuch kreativ zu dokumentieren. Hierbei kann geschrieben, gemalt, fotografiert und gebastelt werden.

 „Mit dem Naturtagebuch möchten wir die Kinder an die Natur heranführen und sie zu spannenden Reisen in die Natur anregen“, so Monika Niemeyer vom BUND. Ausführliches Begleitmaterial für Kinder und einen Leitfaden für Pädagogen  gibt es kostenlos bei der BUND Kreisgruppe Stade, Am Bohrfeld 8 in Stade, Telefon 04141/63333.

23. März 2012

Wettbewerb „Naturtagebuch“ - Junge Naturforscher aus dem Landkreis gewinnen auf Bundesebene

Foto: Christian C. Schmidt - www.ccs-media.de

Zwei Gruppen aus dem Landkreis Stade, die im Rahmen des Wettbewerbes „Naturtagebuch 2011“ die Natur beobachteten und ihre Entdeckungen kreativ in Tagebüchern fest hielten, wurden auf Bundesebene dafür ausgezeichnet.
Weil sie hervorragende Naturforscher sind, gewann die Mädchengruppe Jugendhaus Haddorf  (Stader Kinder- und Jugendarbeit) bei den Kleingruppen den 3. Preis und die Klasse 3b der Grundschule Hammah bekam bei den Klassen den 2. Preis. Wolfgang von der Wehl von der Sparkasse Stade-Altes Land und Monika Niemeyer von der BUND Kreisgruppe Stade überreichten die Preise.